christmas village calendar DIY with paper bags/free printable/ Weihnachtsdorf Adventskalender aus Brotzeittüten.

(Post in English und in Deutsch)


as usual, or maybe it already has become a little tradition, 
I would like to share our this year`s DIY christmas calendar with you.

this year we made a small christmas village for Emmis room,
which is lit with a light chain.

wie gewohnt, bzw. schon zu einer kleinen Tradition geworden,
möchte ich auch dieses Jahr unseren gebastelten Adventskalender wieder mit euch teilen.

Dieses Jahr haben wir eine kleines Weihnachtsdorf in Emmis Zimmer gebaut, 
das abends mit einer Lichterkette hell erleuchtet wird.



and this was really simple!
Maybe you remember our last years calendar?
this time round I used these printed paper bags allover again,
just placed it on the shelf and filled it.
really easy, but quite beautiful.

Und das war ganz einfach ! 
Vielleicht erinnert ihr euch an unseren Adventskalender vom letzten Jahr?
Genau diese bedruckten Brotzeittüten hab`ich erneut verwendet. 
Diesmal einfach hingestellt und befüllt. Ziemlich simpel- aber super schön.




You can find the free printables in my last years post.

Die Free-Printables dazu findet ihr beim Post vom letzten Jahr.
 



so, the excitement rises and Emmi already curiosly jumps up and down
infront of her little christmas town.

we can`t wait for 1st December to come!

so... die Spannung steigt und Emmi hüpft schon neugierig 
die ganze Zeit um ihre kleine Weihnachtsstadt,

da kann der erste Dezember nun kommen, wir freuen uns drauf!



sticky banana pumpkin bread with tahini frosting/ Bananen Kürbis Brot mit Tahini Kuchencreme.


(Post in English und in Deutsch)


The evenings are getting longer and the afternoons earlier dark und cool.
So we cure this with some afternoon cake nowadays, so to say some sweet and 
spiced, eatable happyness in combination with a cup of good warm coffee, 
cacao or tea- simply cozy.
And because I didn´t share a recipe for some time now, I thought I show you
one of our current favorite cakes or sweet bread so to say ...




Die Abende werden länger und die Nachmittag schon zeitig dunkler und kühler. 
Deswegen gibt es hier jetzt Nachmittags etwas öfter Kuchen, sozusagen ein paar süße, 
gewürzte Glückshormone in Kombination mit einer schönen, warmen Tasse Kaffee, Kakao
oder Tee- ganz gemütlich.

Und da es hier schon länger kein Rezept mir gab, dachte ich teile ich einen unserer 
momentanen Lieblings kuchen oder besser gesagt süßen Brote...


Luckily there is Pinterest with loads of pretty blogs and inspiring recipe ideas.
For my banana-pumpkin bread I combined two delicious recipes, which
work together pretty well, if you ask me:

This yummy bread recipe from cofessions of a chocoholic blog.
 I just skipped the sugar, if you don`t like sugar that much,
the ripe bananas work out pretty well and replaced the sour creme with soy yoghurt
just because I also trie to avoid milk products (hello lactose).
Thatswhy I tried this great tahini frosting from Molly Yeh. I just used half of the amount 
and addedone teaspoon of cinnamon and drizzled some cashews on top for 
some extra seasonal vibes.



Zum Glück gibt es Pinterest und eine Fülle toller Blogs mit inspirierenden Rezeptideen.
Für das Bananenkürbisbrot habe ich diesmal einfach 2 tolle Rezepte kombiniert, 
die bestens zusammen funktionieren:
Und zwar dieses leckere Brotrezept hier (habe nur den Zucker weg gelassen, 
die Bananen reichen uns persönlich völlig aus) und da ich nicht so auf Milch stehe ;), 
gabs statt Creme Cheese Frosting ein klasse Tahini Frosting von Molly Yeh
Beim Frosting hab ich allerdings nur die Hälfte für das Brot verwendet und einen ganzen 
Teelöffel Zimt und ein paar Cashews oben drauf für die vorweihnachtliche Note sozusagen;)...



So enjoy! A few warming extra kilos won`t be that bad and well hidden
under some thick knitted winter sweaters:)
Na dann, lassts euch schmecken, ein paar wärmende Extrakilos Winterspeck
kann man ja gut unter dicken Strickpullis vertun;) ... 


DIY: easy newborn hat and shoe crocheting, Neugeborenen Mütze und Schuhe häkeln-ganz einfach!

(Post in English and in Deutsch)

... I kind of like to crochet, just a bit, not that I´m a pro, 
I like crocheting simple things, because you easily can see results 
and that`s kind of fun especially when crocheting tiny newborn stuff.

ihr wisst ja ich mag Häkeln ein kleines bisschen, also nicht das ich ein Profi bin, 
ich meine einfache Sachen häkeln. Man sieht schnell ein Ergebnis und das macht Spaß, 
vor allem wenn man ganz winzige Babysachen häkelt;)...




for example this sweet hats... and because I`m not a pro, here is a 
little link summary with some quite helpful youtube tutorials.
(English:)
Beanie 1


z.B. diese süßen Mützen hier...
und weil ich kein Profi bin und das auch nicht so gut erklären, 
hier eine kleine Zusammenfassung von ein paar sehr hilfreichen youtube Tutorials.
(Deutsch: )
1 / 2


the pixie bonnet I did try out on my own:

I made a  rectangle ( 24cm long, 12 cm wide), folded it to half, 
closed the edges at the back side with single crochet 
added picots on the front side, chains for binding and a tassle.



Das Pixie Bonnet hab` ich selbst gemacht bzw. selbst versucht :

ein Rechteck gehäkelt (24cm lang, 12 cm breit), auf die Hälfte gefaltet,
die hintere Kanten mit festen Maschen geschlossen, Mäusezähnchen als 
vordere Kante ergänzt, Luftmaschenketten als Bindebänder
und eine süße Tassel angebracht.





and look at these sweet little crochet shoes!
they are so easy to make:


und schaut euch die süßen kleinen Häkelschuhe an,
die sind so einfach zu machen!
 (Deutsch) 1





I can say that this little crocheting adventure was quite a useful occupation
while baby waiting, especially in the waiting room in between doctor appointments...
so while waiting something useful happened !

I guess the coming months the winter evennigs will be long and there hopefully will be some
evenings before the warm fire place, a glass of wine, good chats
and some crocheting...


Abschließend kann ich sagen das dieses kleine Häkelabenteuer eine willkommene
Ablenkung während des Babywartens war und vor allem während des Herumsitzens
im Arztwartezimmer. da ist wenigstens in dieser Zeit noch etwas Brauchbares entstanden.

Ich denke in den kommenden Monaten wird es außerdem ein paar lange Winterabende 
geben,vor dem warmen Kamin,  mit einem Glas Wein, guten Gesprächen 
und etwas Häkeln
nebenbei ...